Museumslogo   Curator   Index  Links   Projekte News 
  
 
Unternehmen
sonst
<--                          -->

HAZELTINE/ SIEMENS
Receiver - Transmitter RT-556/ APX-46 (AN/APX-46)




Hazeltine Receiver - Transmitter RT-556/APX-46, vorne.  USA 1967.

Dieses "Black-Radio" war die zentrale Sende- und Empfangseinheit einer Freund/Feind-Erkennungs-Radaranalge mit der Bezeichnung AN/APX-46(A) und Recherchen zufolge in den 1960er und 1970er Jahren vornehmlich (ausschließlich?) in Flugzeugen verbaut. 




Hazeltine Receiver - Transmitter RT-556/APX-46, Ansicht von oben. USA 1967.


Das Transponder-Set besteht neben einem Netzteil: aus dem eigentlichen Sender, einer RF-Unit u.a. mit Preselector, lokalem Oszillator und Mischer, einem Verstärker für die Zwischenfrequenz, einer Delay-Line, sowie dem Codierer und De-Codierer.  Von der Vorderseite erlaubt ein Testmodul die Überprüfung der Einheiten.




Hazeltine Receiver - Transmitter RT-556/APX-46, Detail vorne. USA 1967.


Die Sende und Empfangsfrequenz liegen bei etwas mehr als 1000 MHz, entsprechend ausgefeilt ist das Design und die Verarbeitung der Elektronik. Als Senderöhre kommt eine Keramik-Metall Planar-Triode vom Typ ML-8745/ 7815R  zum Einsatz.




Hazeltine Receiver - Transmitter RT-556/APX-46, Ansicht von unten (geöffnet). USA 1967.

Der RT-556 enthält neben seiner sehr aufwändigen Hf-Verkabelung und den Steuer-und Versorgungsleitungen intern auch einen Lüftungskanal zur Kühlung des Senders und Empfängers; ein nettes Detail ist ein Betriebsstundenzähler für 115V, 400 Hz (siehe Bild unten)

Die Stromversorgung beträgt + 28V, sowie 115V (400 Hz); gesteuert wurde die Einheit von einer abgesetzten Controlbox
Eine Dokumentation ist leider nicht auffindbar.




Hazeltine Receiver - Transmitter RT-556/APX-46, Detail - Betriebsstundenzähler USA 1967.



 
  
 
Kategorien
Kommunikationstechnik
<--                          -->